Harmonisches Ostern: Kein politischer Zoff hierzulande, das Wetter weit weg von jeder groben Trübung und selbst die Fälschung von Leserbriefen ist auf einem historischen Tiefstand. Toll. Fast toll.

Das „fast“ betraf den Mittwoch, viele Autofahrer und Laster-Lenker am frühen Morgen in Kitzingen. Wer um halb acht, umzingelt von Riesen-Lkw bei Tempo Null in der Schlange stand und fingernägelkauend aufs Weiterkommen hoffte, hatte Pech. Dafür verantwortlich: Die Straßenbauer auf der Autobahn A 7, die nicht rechtzeitig (6 Uhr) in die Pötte kamen und die Sperre der Schnellstraße um zweieinhalb Stunden verlängerten und die Blechlawine nach Kitzingen abdrängten.

Interessanter Nebeneffekt: Polizisten regelten per Hand an manchen Ecken den Verkehr. Was zu etlichen Missverständnissen führte und die Frage aufwirft, ob nur noch im Dienst ergraute Lenker motorisierter Gefährte wissen, mit welchen Bewegungsmustern unsere Ordnungshüter die Ampeln ersetzen. Für alle, die bei Rot, Grün und Gelb stehen geblieben sind, ein kleiner Merksatz zum bewegten Polizisten: „Siehst du Brust und Rücken, musst du auf die Bremse drücken.“

So, genug vom Oberlehrer: Blicken wir voraus. Auf den 1. Mai. Tag der Arbeit. Da haben die meisten Menschen frei und gestandene Gewerkschafter dürfen wieder mal die Faust ballen, zum Beispiel bei der Demo in Kitzingen. Für den Rest gilt: Feiern, mit und ohne Maibaum, mit und ohne Maibock.

Apropos Bier: Am 2. Mai passiert Ungeheuerliches. In Gnodstadt. Wo beim Tag des Bieres, den seit Menschengedenken die CSU mit Feldüberlegenheit und parteieigenen Vielrednern beherrschte, ein Konkurrent den Maßkrug und Reden schwingen darf. Und auch noch der Aiwanger, die Brechstange der Freien Wähler in Bayern.

Bei dieser Versündigung gegen das politische Reinheitsgebot in Gnodstadt ballen selbst Konservative die eigentlich den Roten vorbehaltene Faust, allerdings vornehm in der Tasche. Wobei das nicht hilft. Besser – und das zeigen Selbstversuche bei Großtreffen der CSU – wirkt die eine oder andere Maß: Man kann sich selbst Dampfplauderer interessant trinken.

Die Woche blickt immer samstags zurück, was unseren Autoren in den vergangenen sieben Tagen aufgefallen ist.