Alljährlich Mitte August steppt beim Fränkischen Weinfest auf dem Volkacher Weinfestgelände der Bär. Über 50 000 Gäste aus der ganzen Welt treffen sich auf Frankens größter Schoppenfete, um fünf Tage lang unter freiem Himmel ausgelassen zu feiern.

Die Partymeile unter den schattigen Bäumen lädt seit 68 Jahren zu einer stimmungsvollen Weinreise zu den Schatzkammern der örtlichen Traditionsweingüter ein. Etwa 150 köstliche Rebensäfte können bei einem Rundgang an den Ständen der Winzer verkostet werden, gepaart mit kulinarischen Leckereien und musikalischen Glanzlichtern.

Wunderkerzenzauber

Zwei von vielen Höhepunkten beim Frankenweinfest sind das Ratsherrenfeuerwerk und der Wunderkerzenzauber, der mit über 10 000 Wunderkerzen für ein Gänsehautgefühl auf dem Festgelände sorgt. Bekannte Stimmungskapellen und Showbands treten täglich auf. Zudem sorgen die einheimischen Musikkapellen für fränkische Akzente.

Vor dem Festgelände sorgt ein großer Vergnügungspark für Kurzweil. Traditionell startet das Fränkische Weinfest mit dem Einzug des Weinadels der Mainschleife und der Ehrengäste. Der Tross wird heuer am Freitag, 12. August (20.30 Uhr) von der Fränkischen Weinkönigin Christina Schneider (Nordheim), Volkachs Weinprinzessin Selina Laskowitz und der Symbolfigur des Volkacher Ratsherrn, Werner Burger, angeführt. Letzter Weinfesttag ist der 16. August.