Am Dienstagvormittag haben Autobahnpolizisten bei der Kontrolle eines Kleintransporters auf der A 3 bei Kleinlangheim eine erhebliche Überladung festgestellt. Gegen 8 Uhr stoppten Beamte der Technischen Kontrollgruppe einen augenscheinlich überladenen Kleintransporter. Beim Blick auf die Ladefläche stellten sie fest, dass der 3,5-Tonner bis unters Planendach mit Blumen vollgeladen war. Eine Wiegung ergab eine Überladung von über 45 Prozent.

Der 37-Jährige Fahrer, der keinen ständigen Wohnsitz in Deutschland hat, musste für das zu erwartende Bußgeld eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro hinterlegen. Er durfte erst weiterfahren, nachdem er einen Teil abgeladen hatte. Um den erschlichenen wirtschaftlichen Vorteil auszugleichen, erwartet den Halter nun ein Eurobetrag in vierstelliger Höhe.