Am Montag überreichte der Leiter des Beruflichen Schulzentrums Kitzingen-Ochsenfurt, Oberstudiendirektor Frank Delißen, Oberstudienrätin Gertrud Neuerer eine Dankesurkunde des Freistaats für 25 Jahre treue Dienste. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Neuerer stammt aus der Gegend, legte ihr Abitur 1984 am Armin-Knab-Gymnasium in Kitzingen ab, machte eine Ausbildung zur Industriekauffrau und studierte 1988 bis 1993 Lehramt Deutsch und Englisch. Sie absolvierte das Referendariat in Schweinfurt und Marktbreit und kehrte nach einem kurzen Intermezzo in Hof 2001 in ihre Heimat zurück. Ein Jahr später wurde sie verbeamtet und 2011 zur Oberstudienrätin befördert. Durch eine beispielhafte Aktion erregte sie einiges Aufsehen, als sie eigenmächtig jahrzehntealte Gardinen im Lehrerzimmer mit entschlossenem Griff abnahm und entsorgte, womit der erste Schritt zur späteren Sanierung des Schulgebäudes getan war. Auch als Ansprechpartner in der Seminarphase und Mitglied im Kriseninterventionsteam bildet sie einen Angelpunkt in der Schulfamilie.