Der 26-Jähriger war mit dem Maserati in Richtung Berlin unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Die Polizei vermutet, dass er auf nasser Straße zu schnell unterwegs war.

Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die dortige Böschung. Anschließend überschlug sich der Sportwagen, prallte noch gegen diverse Verkehrsschilder und kam am rechten Fahrbahnrand auf dem Dach zum Liegen. Der eingeklemmte Fahrer musste aus dem völlig zerstörten Wrack geholt werden.

Mehr Fotos zum Unfall

Mit schweren Verletzungen brachte ihn der Rettungshubschrauber ins Klinikum Bayreuth. An dem erst ein Jahr alten Maserati entstand Totalschaden in Höhe von ca. 120.000 Euro.

Die Autobahn war kurzzeitig voll gesperrt. Erst nach Säuberung der Unfallstelle war die Fahrbahn gegen 15.20 Uhr wieder dreispurig befahrbar. dvd