Feilitzsch
Rettungseinsatz

Feilitzsch bei Hof: Mann wird von Zug überrollt und stirbt - 90 Insassen erleben tödliches Drama

Am Samstag hat sich in Oberfranken ein Drama ereignet. Eine Regionalbahn überrollte einen Mann. 90 Insassen befanden sich im Zug.
In Oberfranken ist es zu einem tödlichen Vorfall gekommen. Eine Regionalbahn erfasste einen Mann. Symbolfoto: Adobe Stock

In Oberfranken haben sich am Samstagmittag (1. Februar 2020) dramatische Szenen abgespielt. Auf dem Weg nach Hof erfasste ein Zug auf Höhe der Gemeinde Feilitzsch einen Mann. Er kam dabei ums Leben. Rettungskräfte fanden ihn beim Eintreffen gegen 13.30 Uhr auf den Gleisen. Das sagte ein Sprecher des "Bayerischen Roten Kreuzes" zu inFranken.de.

Drama bei Hof: Zug überrollt Mann und tötet ihn

Der Lokführer der Regionalbahn erlitt einen Schock. Daraufhin wurde ein Ersatzlokführer organisiert, so dass die Insassen schließlich zum Hofer Hauptbahnhof gebracht werden konnten. 90 Insassen erlebten das Drama bei Feilitzsch. Keiner von ihnen wurde durch den Vorfall verletzt, wie der Sprecher der "Integrierten Leitstelle Hochfranken" erklärte.

Lesen Sie auch:

Die Aufräumarbeiten und die Bergung zogen sich bis 16 Uhr hin, wie ein Sprecher der Bundespolizei zu inFranken.de sagte. Die Strecke zwischen Hof und Plauen wurde für diesen Zeitraum komplett gesperrt.

Aktuell ist noch völlig offen, was die Umstände des Vorfalls waren. "Die Ermittlungen laufen derzeit", führte der Polizeisprecher weiter aus.