Wie die Verkehrspolizei Hof berichtet, fuhr am Donnerstag gegen 17:00 Uhr der Fahrer eines Sattelzugs, der in Richtung Norden unterwegs war, aus Unachtsamkeit auf einen vor ihm fahrenden Tanklastzug auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Vorderachse des Auffahrenden beschädigt und er driftete nach links in die Mittelschutzplanke, wo er stark beschädigt zum Stehen kam. Der Gefahrgutlastzug war mit Propangas beladen, der Tank hielt aber glücklicherweise trotz starker Beschädigung am Heck des Aufliegers dicht.

Wegen der gefährlichen Ladung waren die Feuerwehren Rehau, Oberkotzau, Schwarzenbach/Saale und Hof sowie der Rettungsdienst und die Autobahnmeisterei im Einsatz an der Unfallstelle.

Hier finden Sie weitere Bilder von der Unfallstelle.

Die Fahrbahn in Richtung Norden blieb während der Bergungsarbeiten für die Dauer von etwa zweieinhalb Stunden gesperrt. Die beiden Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt, an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150.000 Euro.