Ein Mann aus Hof sitzt seit vergangener Woche in Untersuchungshaft. Dem 62-Jährigen wird vorgeworfen, Kinder in sein Auto gelockt zu haben und dann sexuelle Handlungen an ihnen vorgenommen zu haben, so die Polizei.

Bekannt wurde der Vorfall, weil sich Mitte Oktober zwei Kinder im Alter von acht und neun Jahren einer Vertrauensperson öffneten und von dem Vorfall erzählten. Unverzüglich wurde die Polizei verständigt, Spezialisten der Kriminalpolizei nahmen die Ermittlungen auf.

Im Gespräch mit der Polizei bestätigten die Kinder die sexuellen Handlungen. Sie gaben an, der ihnen unbekannte Mann habe bereits mehrfach versucht, sie von der Bushaltestelle abzupassen. Mit dem Versprechen, Süßigkeiten und Spielsachen zu bekommen, lockte der Mann die Kinder schließlich in sein Auto und vollzog die sexuellen Handlungen.

Die Kriminalpolizei leitete umgehend intensive Ermittlungsmaßnahmen ein, um den Unbekannten zu fassen. Aufgrund der vorliegenden Beschreibung des Mannes konnte dieser wenige Tage später identifiziert werden und an seiner Arbeitsstelle festgenommen werden.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten konnten zahlreiche Beweismittel sichergestellt werden. Auch im Fahrzeug des 62-Jährigen fanden die Ermittler Gegenstände, die die Aussagen der Kinder bestätigten.

Neben den Ermittlungen zum aktuellen Fall untersuchen die Beamten auch, ob der Mann noch weitere Straftaten begangen hat. Er ist aufgrund ähnlicher Fälle bereits polizeibekannt und vorbestraft.