In Hof und im Landkreis Hof waren kürzlich Einbrecher aktiv: Mit einem kleineren Geldbetrag gelang bislang unbekannten Einbrechern in Hof, im Zeitraum von Donnerstagmittag bis Freitagnachmittag, aus einem Wohnhaus im Stadtteil Unterkotzau zu entkommen.



Während der Abwesenheit der Bewohner machten sich die Täter, in der Zeit von Donnerstag, zirka 12 Uhr, bis Freitag, gegen 14 Uhr, an einem Fenster des Einfamilienhauses in der Steinbergstraße zu schaffen, berichtet die Polizei. Nachdem die Einbrecher in die Wohnräume gelangt waren, fanden sie ein Behältnis mit einem niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag und konnten damit unentdeckt flüchten. Sie hinterließen zudem einen Sachschaden von zirka 2500 Euro.

Die Kriminalpolizei Hof ermittelt und sucht Zeugen, die im Zeitraum von Donnerstagmittag bis Freitagnachmittag verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Steinbergstraße gesehen haben. Diese melden sich bitte bei der Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0.


Auch im Landkreis Hof trieben Einbrecher ihr Unwesen. In der Nacht zu Samstag verschafften sich derzeit noch Unbekannte Zutritt zu einem Wohnhaus im Feilitzscher Ortsteil Zedtwitz, machten bei dem Einbruch aber kaum Beute. Auch in diesem Fall hat die Hofer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe.

Nach bisherigen Erkenntnissen gelangten die Täter, im Zeitraum von Freitag, etwa 18.30 Uhr, bis Samstagfrüh, 2 Uhr, über die gewaltsam geöffnete Terrassentüre in die Wohnräume des Einfamilienhauses in der Pinzigstraße. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von etwa 1000 Euro. Obgleich die Einbrecher mehrere Stockwerke auf der Suche nach Wertsachen durchwühlten, fielen ihnen nur Gegenstände von geringem Wert in die Hände.

Die Ermittler bitten Zeugen, die in der Zeit von Freitagabend bis Samstagfrüh im Ortsteil Zedtwitz Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kripo Hof zu melden.