Mehrere Streifen der Hofer Polizei mussten am Montag gegen 14.00 Uhr zu einem Einkaufsmarkt in der Pfarr in Hof (Oberfranken) anrücken. Dort war es zwischen einem Kunden und einem Angestellten des Ladens zum Streit gekommen.

Der Kunde hatte zuvor laut Bericht der Polizei aus unbekanntem Grund randaliert und wurde deshalb durch den Angestellten aus dem Laden verwiesen. Nachdem der Randalierer das Geschäft aber nicht so ohne weiteres verlassen wollte, kam es zum Streit in dessen Verlauf der Beschuldigte plötzlich mit einer zerbrochenen Glasflasche auf den Angestellten losging. Der Mitarbeiter des Marktes konnte dem Angriff ausweichen und den Mann mit Hilfe eines weiteren Kunden zu Boden strecken.

Alle drei Beteiligten erlitten bei der Schlägerei Verletzungen, die im Klinikum in Hof behandelt werden mussten.


Die Polizeiinspektion Hof ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet Zeugen des Vorfalles sich bei der Polizei in Hof zu melden.