Wie Polizei Hof berichtet, erlitt ein dreijähriges Mädchen, am Sonntagnachmittag, dem 2. Juni, in Hof leichte Verletzungen, nachdem es von einem Hunde in das Gesäß gebissen wurde. Polizisten aus Hof ermitteln nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und suchen den Hundehalter.

Kind erschrak sich vor Hund

Das Kind war mit seinem 37-jährigen Vater gegen 16.30 Uhr im Bereich der Königstraße unterwegs, als sie auf einen Border Collie trafen. Die Dreijährige erschrak so sehr, dass sie davon lief und kurz darauf stürzte. Der Hund rannte dem Kind hinterher und biss es, noch bevor ihr Vater eingreifen konnte, leicht in das Gesäß.

Vater bringt Kind sofort zum Arzt

Anschließend nahm der 37-Jährige sein Kind, brachte es in Sicherheit und suchte einen Arzt auf, der die eher leichteren Verletzungen behandelte.

Polizei bittet um Hinweise

Polizisten aus Hof ermitteln nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den bislang unbekannten Halter des Border Collies und Fragen:

  • Wem ist am Sonntagnachmittag ein nicht angeleinter Hund im Bereich der Königstraße beziehungsweise in einem Innenhof aufgefallen?
  • Wer kennt den dazugehörigen Hundehalter?
  • Personen, die dazu Hinweise geben könnten werden gebeten, sich mit der Polizei in Hof unter 09281/704-0 in Verbindung zu setzten.

    Mehr lesen Sie auf inFranken.de: Chaos an der JVA Ebrach - Häftling zündet Zelle an und randaliert