Am Freitagabend musste die Feuerwehr ausrücken, um einen Großbrand in einem Holzverarbeitungsbetrieb in Rehau im Landkreis Hof zu löschen. Die Kriminalpolizei Hof geht mittlerweile von Brandstiftung aus und bittet nun um Zeugenhinweise. Erst Ende August gab es einen schwerwiegenden Brand in Hof.

Kurz nach 21 Uhr ging über die Integrierte Leitstelle die Meldung über den Brand des Sägewerks mit Schreinerei in der Straße Burgplatz ein.


Foto: Fricke/News5 - Bild 1

Foto: Fricke/News5 - Bild 2

Foto: Fricke/News5 - Bild 3

Foto: Fricke/News5 - Bild 4

Foto: Fricke/News5 - Bild 5

Foto: Fricke/News5 - Bild 6

Foto: Fricke/News5 - Bild 7

Foto: Fricke/News5 - Bild 8

Foto: Fricke/News5 - Bild 9

Foto: Fricke/News5 - Bild 10

Foto: Fricke/News5 - Bild 11

Foto: Fricke/News5 - Bild 12

Foto: Fricke/News5 - Bild 13

Foto: Fricke/News5 - Bild 14

Foto: Fricke/News5 - Bild 15

Foto: Fricke/News5 - Bild 16

Foto: Fricke/News5 - Bild 17

Foto: Fricke/News5 - Bild 18

Foto: Fricke/News5 - Bild 19

Foto: Fricke/News5 - Bild 20

Bei Eintreffen der alarmierten Feuerwehr stand ein Gebäude bereits im Vollbrand und die Flammen griffen auch auf eine angebaute Mühle, die zur Stromerzeugung diente, über.

Großeinsatz der Feuerwehr in Rehau

Gegen 23 Uhr gelang es den eingesetzten Feuerwehrleuten aus Rehau und Umgebung durch koordiniertes und professionelles Zusammenwirken das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Dennoch war das vollständige Abbrennen des Sägewerks nicht zu verhindern. Insgesamt waren über 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk vor Ort.

Während glücklicherweise niemand verletzt wurde, liegt der Sachschaden nach Schätzungen der Polizei bei rund 750.000 Euro. Spezialisten des Fachkommissariats für Branddelikte führen die Ermittlungen nun fort. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gehen sie von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus und bitten daher um Hinweise aus der Bevölkerung.

Hinweise, die zur Aufklärung des Vorfalls beitragen, können der Polizei unter der Telefonnummer 09281/704-0 gemeldet werden.