Gleich vier Wildschweine sind in Oberfranken bei Zusammenstößen mit Autos verendet. Die Tiere waren nahe Schauenstein (Landkreis Hof) über eine Straße gelaufen und vom Auto einer 50 Jahre alten Fahrerin erfasst worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.



Dabei wurde ein Tier am Donnerstagmorgen durch die Luft gewirbelt und landete auf einem entgegenkommenden Kleinwagen. Ein weiteres Auto erfasste ebenfalls eines der Wildschweine. Verletzt wurde niemand. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzte die Polizei auf etwa 1000 Euro.