Immer wieder muss der äthiopische Asylbewerber dazu Interviews geben. Auch der Bayerische Rundfunk besuchte ihn in seiner Hofer Unterkunft, um für die "Abendschau" am Freitag (18 Uhr) einen Fernsehbeitrag zu drehen. Auf die Berichterstattung und Initiative unseres Reporters Christian Pack hin sicherten die Organisatoren des Berlin-Marathons dem Läufer für Sonntag einen Startplatz zu, obwohl die Anmeldefrist abgelaufen ist.

Zudem stellen sie ihm ein Hotelzimmer zur Verfügung. Leser Klaus Friedmann-Michler wird den Äthiopier mit nach Berlin nehmen. "Mich hat die Geschichte fasziniert. Und da ich mit meinen Söhnen sowieso zum Berlin-Marathon fahre, wollte ich helfen." Wir werden Eebbisaa Nagahoo natürlich ebenso begleiten und berichten.