Die Hofer Verkehrspolizei hat am Freitagnachmittag Geschwindigkeitsmessungen auf der B173 im Bereich Köditz durchgeführt.

Obwohl hier nur wenige Fahrzeuge in dem auf 100 km/h beschränkten Bereich negativ auffielen, muss ein Fahrer mit Berliner Kennzeichen gesondert erwähnt werden. Denn 211 km/h, und somit mehr als doppelt so viel, wie erlaubt, ist laut Polizeiangaben "kein Pappenstiel".

Den Raser erwartet nun eine saftige Geldbuße, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.