Auf regennasser Fahrbahn und bei starkem Regen kam ein 53-jähriger Mann aus Hamburg am Sonntag gegen 09.15 Uhr auf der A72 bei Feilitzsch im Kreis Hof mit seinem Motorrad ins Schlingern und stürzte. Während das Motorrad in den Straßengraben rutschte, blieb der Hamburger erst einmal mitten auf der Straße benommen liegen. Das berichtet die Polizei.

Ein 62-jähriger Wohnmobil-Fahrer aus Baden-Württemberg erkannte sofort die lebensgefährliche Situation für den Gestürzten und stellte sein Vehikel schützend auf.

Zusammen mit seiner Beifahrerin winkte er den Verkehr herunter und führte den nur leicht verletzten Motorradfahrer zum Straßenrand. So in Sicherheit gebracht, wartete man dann das Eintreffen der Beamten der Autobahnpolizei aus Hof im Wohnmobil ab, wo schließlich auch die Unfallaufnahme ob des strömenden Regens stattfand.

Dass rund fünf Tausend Euro Sachschaden an dem Motorrad entstanden, dürfte der Unfallfahrer angesichts des großen Glückes wohl eher leicht verkraften.