Ein Leck in einer Gasleitung hatte am Donnerstagnachmittag einen Großeinsatz mit Feuerwehr, THW, Notarztteams und Polizei zur Folge. Bei Bauarbeiten auf dem Außengelände der Nailaer Klinik in der Hofer Straße hatte gegen 14.00 Uhr ein Baggerfahrer eine Gasleitung beschädigt. Weil es sich bei dem ausströmenden Gas um normales Stadtgas handelte, stieg der Stoff in die Luft und verflüchtigte sich schnell. Eine Gefahr für Anwohner sowie Patienten und Bedienstete der Nailaer Klinik habe nicht bestanden, deshalb musste die Klinik auch nicht evakuiert werden. Für die Dauer des Einsatzes waren die Patienten und Bediensteten der Klinik allerdings aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten. Da der Gasaustritt sofort bemerkt worden war, konnte auch die Reparatur der defekten Gasleitung schnell und sicher anlaufen. Gegen 15.00 Uhr war Alarm-Ende. Der Leckschaden in der Gasleitung war durch die Gasversorgungsfirma wieder behoben. Verletzt wurde niemand. Danach wurde das Klinikgelände und die Zufahrtsstraßen wieder für den Verkehr freigegeben.