Am Mittwochnachmittag hat es in Oberkotzau im Kreis Hof in einem Wohnhaus gebrannt. Gegen 16 Uhr wurde das Feuer nach Angaben der Polizei festgestellt. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.
Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Die Ursache ist noch unklar.

Gerüchte, dass Einbrecher das Feuer gelegt haben oder es sich gar um einen Brandanschlag handeln könnte, wollte die Polizei nicht bestätigen.

Die Kriminalpolizei Hof und die Staatsanwaltschaft Hof haben die Ermittlungen aufgenommen.