Wie die Polizei mitteilt, hatte am Montag um 13.00 Uhr ein 19-jähriger Reisebusinsasse aus Oberbayern neben Rauschgiftutensilien auch eine geringe Menge Marihuana bei sich.

Wenig später fanden sie in der Reisetasche eines 30-jährigen Pkw-Mitfahrers aus Wolfsburg etwas Marihuana und Haschisch.

Ebenfalls Marihuana hatte ein weiterer Reisebusinsasse bei sich, den Schleierfahnder um 14.00 Uhr kontrollierten. Der 20-Jährige aus Leipzig hatte das Rauschgift in seiner Kleidung versteckt.

Zwei LSD-Trips, eine Ecstasy-Tablette und noch etwas Heroin hatte ein 22-Jähriger in Paris lebender Grieche, den eine Streifenbesatzung auf einer Parkbank überprüfte, in seinem Rucksack versteckt.

Alle Personen müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.