Zu einem Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten kam es am Freitagmittag auf der B173 bei Köditz. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 36-jähriger Mann aus dem Landkreis Hof mit seinem Audi A3 die B173, von Hof kommend, in Richtung Naila. Er übersah einen vor ihm wartenden Audi A1, der nach links in Richtung Köditz abbiegen wollte. Dessen 25-jähriger Fahrer musste vor dem Abbiegen wegen des Gegenverkehrs anhalten. Mit im Fahrzeug saß auch eine 23-jährige Frau.
Aus bislang nicht geklärter Ursache übersah der 36-jährige Mann den haltenden A1 und fuhr frontal auf diesen auf. Der A3 wurde dabei mehrere Meter weitergeschoben.

Die drei Insassen der Fahrzeuge erlitten allesamt schwere Verletzungen. Sie mussten durch Rettungsdienste in Krankenhäuser eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 20.000 Euro. Zwei Abschleppunternehmen übernahmen die Bergung der Autos.

Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße für 30 Minuten komplett gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Köditz säuberte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten und Fahrzeugteilen. Zudem sicherten sie die Unfallstelle ab.