Ohne auf den durchgehenden Verkehr zu achten, fuhr eine 41-Jährige mit ihrem Pkw an der Anschlussstelle Töpen auf die A72 in Richtung Dresden ein. In einem Zug wechselte sie auf die Überholspur und übersah dabei einen von hinten kommenden BMW. Dessen Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen.

Der Renault der 41-Jährigen prallte danach mehrfach gegen die Mittelschutzplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Auch der BMW kollidierte mit der Mittelschutzplanke und schleuderte anschließend nach rechts auf den Grünstreifen. Die beiden Fahrer und die Beifahrerin des BMW erlitten leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizeiangaben beträgt der entstandene Gesamtschaden an den Fahrzeugen und der Mittelschutzplanke ungefähr 15.000 Euro.