Empört sind die Bürger des Knetzgauer Gemindeteils Zell am Ebersberg. Nun gibt es auch hier Schmierereien gegen den Knetzgauer Bürgermeister Stefan Paulus. Unbekannte haben in der Zeller Hauptstraße eine Plakatwand und sogar den Baum am neugestalteten Platz an der Böhlbachbrücke verunstaltet. Mit roter und gelber Farbe wurde jeweils der Schriftzug "Paulus Lügner" angebracht.

Entsetzt von dieser Art Meinungsäußerung

Eine Anwohnerin sagte: "Ich bin entsetzt, von dieser Art der Meinungsäußerung. Unser schöner, alter Baum muss darunter leiden, dass jemand nicht imstande ist, sich direkt und persönlich mit unserem Bürgermeister auseinanderzusetzen. Leider wurde ich nicht Zeuge dieser Tat, sonst hätte ich sofort die Polizei gerufen."

Bereits vor einigen Wochen gab es schon Schmähbriefe gegen Stefan Paulus und auch beleidigende "Graffitis"; sie wurden auch an seinem privaten Wohnhaus in Bamberg angebracht. Die Polizei wurde schon bei den ersten Vorkommnissen eingeschaltet.