Die Premiere 2012 war ein voller Erfolg, wie die Pressesprecherin des Landratsamtes, Monika Göhr, unterstreicht, und so habe es kein langes Überlegen gegeben. Die Gemeinde Knetzgau hat die Spieletage als ersten Preis im Wettbewerb "Familienfreundlichste Gemeinde im Landkreis" gewonnen, und nun verwandelt sich die Franz-Hofmann-Halle vom 7. bis 10. März in ein Spiele-Paradies. Der Eintritt ist frei.

Spielen mit den Promis

Ein Höhepunkt ist sicher die Spiele-Paten-Aktion bei der Eröffnung am Donnerstag, 7. März. Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft stellen ihr Lieblingsspiel vor und werden dieses mit den Besuchern spielen. Mit dabei sind Buchautorin und Leiterin des Fränkischen Theaters Schloss Maßbach, Anne Maar (sie stellt Doppelkopf vor), Bürgermeister Stefan Paulus (Keltis), KJR-Vorsitzender Daniel Fischer ("Schnappt Hubi!" Kinderspiel des Jahres 2012), Dekan Jürgen Blechschmidt (Ulruru), Kreisjugendpfleger Frank Kupfer-Mauder (Fits) und Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär (Backgammon).

"Hier suchen wir noch prominente Frauen und Männer, die mitmachen", sagt Kreisjugendpfleger Frank Kupfer-Mauder und hofft auf Zusagen. Wer dann zum Beispiel mit stellvertretendem Landrat Siegmund Kerker Mühle spielen möchte, kann sich darum bewerben. Für den Fall, dass sich mehr Interessenten bewerben als Mitspieler nötig sind, entscheidet das Los.

Letztes Jahr kamen 1500 Besucher

Den Erfolg der Spieletage - in Hofheim nutzten an den vier Tagen rund 1500 Besucher das Angebot - sieht Frank Kupfer-Mauder darin begründet, dass sie ganz anders sind als Fernsehen und Computer. "Was gibt es Schöneres, als eine gemeinsame Spielrunde mit Menschen, die man gern hat? Spiele garantieren Gemeinsamkeit, Spaß und Spannung", bringt es der Kreisjugendpfleger auf den Punkt.

Genau hier setzt das Konzept der Haßberger Spieletage an: "Die viertägige Veranstaltung soll das gemeinsame Spiel von Kindern und Jugendlichen und das Spielen in der Familie beleben und fördern." Außerdem soll auf die Vielfalt der gemeinsamen Spielmöglichkeiten aufmerksam gemacht und Spielideen weiter getragen werden.

Veranstalter des Events sind die Kommunale Jugendarbeit und das Familienbüro des Kreisjugendamtes Haßberge mit Kooperationspartnern. Aus Knetzgau hilft das Bündnis für Familien und Senioren tatkräftig bei der Durchführung der Spieletage mit. Den freien Eintritt ermöglichen Sponsoren, und so kann auch der Spielebestand Jahr für Jahr aufgestockt werden. Heuer stehen 600 Spiele zur Auswahl.

Präsentiert werden die neuesten Brett- und Kartenspiele. Mann kann sie ausprobieren, und an allen Tagen stehen ehrenamtliche "Spiel-Erklärer" zur Verfügung. Sie erleichtern den Einstieg in das jeweilige Spiel und geben Tipps bei der Spielauswahl. Von Donnerstag bis Sonntag kann den ganzen Tag über gespielt werden. Ob Strategie- oder Geschicklichkeitsspiel, ob zu zweit oder zu acht, ob Brett- oder Kartenspiel - die Auswahl ist groß. An der Spiel-O-Thek werden die Spiele gegen Vorlage eines persönlichen Spielerpasses kostenlos ausgeliehen.

Eigene Zeiten für die Schulklassen

Für Schulklassen sind die Vormittage am Donnerstag und Freitag von 8 bis 15 Uhr reserviert. Da hier nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden ist, werden Schulklassen und Vorschulgruppen gebeten, sich vorab anzumelden, Telefon 09521/951685.

Der lange Spieleabend mit dem "Siedler von Catan"-Turnier beginnt am Freitag, 8. März, um 15 Uhr und dauert bis 23 Uhr. Dann bietet auch der Knetzgauer Schachclub eine besondere Aktion: An einem Riesen-Schachbrett kann das Spiel der Könige erlernt oder trainiert werden. Die Mitglieder des Schachclubs zeigen, wie es geht, und verraten Tipps und Tricks.

Am Samstag, 9. März, gibt es ein besonderes Programm für die kleinen Kinder. Um 13 Uhr unterhält Clown Batschu, er ist "Fix und Fertig". Eine rabenstarke Geschichte bringt Ali Büttner um 15 Uhr auf die Bühne. Sein Korbtheater zeigt Kindern ab drei Jahren, dass man nicht unbedingt mit dem Kopf durch die Wand gehen muss, um ans Ziel zu kommen. Eine Zaubershow voller Überraschungen beginnt um 16.30 Uhr. Hier kostet allerdings jede Veranstaltung 50 Cent Unkostenbeitrag.

Das Spieletage-Bistro bietet an allen vier Tagen Snacks, Getränke, Kaffee und Kuchen, an der Saft-Bar können sich die Besucher mit alkoholfreien Cocktails stärken.

20 000 Parketthölzchen liegen bereit

Besonderes Vergnügen verspricht die Bau-Werkstatt - 20 000 Parketthölzchen liegen bereit.
Am Sonntag, 10. März, lädt das Kreis-Familienbüro zum großen Familientag mit Familienmesse ein. Von 10 bis 18 Uhr kann sich die Bevölkerung über die vielfältigen Angebote für Familien im Kreis Haßberge informieren.