Am Donnerstag beginnt die Open-air-Europatour, die Weltstar Anastacia (48) am Dienstag nächster Woche auch ins Schloss Eyrichshof führen wird. Dazu einige Stimmen über die Hallenkonzerte im März: "Es war ein wunderschönes Konzert! Ihre Stimme war einfach nur der Wahnsinn, nur empfehlenswert! Super sympathisch. Ich freue mich auf ihr nächstes Konzert. Ich werde wieder dabei sein...", schreibt ein Wuppertaler. Sein Platznachbar Fabian: "Guter Sound, auch auf den Plätzen außen auf der Tribüne. - Geniale Band - Geniale Tänzerinnen - Geniale Anastacia sowieso. Ich hab noch nie erlebt, dass das Publikum von Beginn an so mitgemacht hat." Und Ricardo aus Saarbrücken meint: "Tolle Stimme, Top-Musiker, sehr gute Akustik. Mrs. Anastacia in Bestform, gutes Entertainment, sie hat das Publikum im Griff..."

FT-Redakteur Ralf Kestel, der Anastacia schon zwei Mal in Nürnberg vor jeweils 8000 Fans live auf der Bühne erlebt hat, meint: "Die Frau ist der Hammer. Und diese Röhre! Dazu perfektes US-Entertainment at its best.Einfach perfekt."

Ja, Anastcia und ihr Management überlassen nichts dem Zufall. Auch in Eyrichshof nicht, weiß Veranstalterin Gaby Heyder, die seit Weihnachten die Verhandlungen führte, um die Power-Frau ins Frankenland zu holen.


Ihre Hits sind weltbekannt

Einst auf einer Stufe mit Shakira oder Jennifer Lopez stehend, wurde sie durch zwei Brustkrebs-Erkrankungen zurückgeworfen, doch die US-Amerikanerin hat sich zurückgekämpft, ins Leben und auf die Bühnen dieser Welt. Ihre Hits, wie "Sick and tired", "Left outside alone", "Paid my dues" oder "I'm outta love" werden von den Radio-Sendern landauf, landab rauf und runter genudelt.

Aber die wenigsten Hörer wissen, dass es sich dabei Anastacia-Hits handelt und die gelernte Friseurin, die einige Mode-Labels ihr eigen nennt, weltweit über 30 Millionen Alben (!) verkauft hat.
Wer griechisch versteht, der weiß, dass "Anastasia" ein Name für eine Frau ist, die - wörtlich übersetzt - auferstehen soll oder wird. Zu wem könnte er besser passen, als zu einer Frau, die seit dem Alter von 13 mit der Krankheit "Morbus-Crohn" lebt - einer chronischen Darmentzündung, die bisher noch unheilbar ist und zum Tod führen kann - und noch dazu zwei Brustkrebserkrankungen besiegte?

Sängerin Anastacia weiß, was es heißt, wieder aufzustehen. Der offene Umgang mit ihrem Gesundheitszustand und ihrer Mastektomie hat ihr zudem den Ruf als Aufklärerin und Hoffnungsträgerin eingebracht.

Bei ihren Live-Auftritten strotzt Anastacia nur so von Lebensfreude und ist der Beweis dafür, dass eine positive Einstellung Berge versetzen kann.

Im Gespräch verrät sie, auf was sich die Besucher freuen dürfen und wie auch ihre Fans sie beim Konzert überraschen können.

Im Juli spielen Sie auf Schloss Eyrichshof - einem mehr als 700 Jahre alten Schloss, das als eines der schönsten in Franken gilt. Macht es einen Unterschied, in einer so historischen Location zu spielen?
Anastacia: Auf jeden Fall! Ich hatte schon öfter das Glück, an großartigen Orten singen zu dürfen und jedes Mal kam das Gefühl von etwas ganz besonderem, ja außergewöhnlichen auf. Seit ich mir einige Fotos vom Schloss angesehen habe, kann ich es kaum erwarten! Es sieht einfach umwerfend aus, also werden wir eine Show abliefern, die dieser grandiosen Kulisse gerecht wird.

Was erwarten Sie für ihren Auftritt auf Schloss Eyrichshof?
Sehr viel Spaß und Aufregung und natürlich eine ganze Menge singen und tanzen! Wir haben dazu schon jetzt eine schöne kleine Sache auf meiner Anastacia App laufen. Hier können Fans bis zur letzten Minute für ihren Lieblingssong stimmen, den ich dann singen werde. Ich habe selbst keine Ahnung, was sie wählen werden, deshalb ist das immer recht spaßig.

Was ist das Besondere an der "The Ultimate Collection Tour"?
Die Tour basiert auf dem The Ultimate Collection Album, bei dem wir Songs ausgewählt haben, von denen wir dachten, dass die Fans sie am meisten mögen und hören. Auf Tour ist es dann einfach großartig, alle meine Fans aus voller Kehle mitsingen zu hören! Aber wir werden auch Lieder spielen, die meine Fans nicht so gut kennen, also zum Beispiel von älteren Alben oder von meinem Cover-Album "It"s A Man"s World". Jede Show ist ein bisschen anders, mit Songs von verschiedenen Alben, die wir für diese Tour zusammengestellt haben. Aber was ich schon mal versprechen kann sind Live-Tänzer, Live-Musiker und dass ich singe.

Obwohl Sie schon in der Vergangenheit mehrmals mit schwerer Krankheit zu kämpfen hatten, strahlen Sie nur so von Freude und Energie! Wo nehmen Sie die Power her?
Von Euch! Meine Fans haben mich gelehrt, dass Familie und Freunde wirklich die wichtigsten Dinge im Leben sind - sie sind meine FAN-ily. Ich hätte meine Kämpfe nicht überleben können, wenn ich nicht so eine unglaubliche Unterstützung von den Menschen um mich herum bekommen hätte. Dazu zählen natürlich auch meine Fans. Sie sind mit mir durch Dick und Dünn gegangen und haben mir gezeigt, was für ein großes Glück ich habe, dass sie da sind! Durch meine Musik konnte ich während diesen Zeiten ausdrücken, wie ich mich fühlte. Und obwohl es manchmal richtig hart war, glaube ich, dass vieles von dem, was ich damals empfunden habe, in meine Musik geflossen ist. Ich bin so dankbar dafür, dass ich jetzt gesund genug bin, um wieder unterwegs zu sein und mit meiner großartigen Band und Crew zu touren. Ich versuche jeden Tag, von ihnen zu lernen und genieße die tolle Erfahrung, die wir zusammen machen.

Sie sind in Deutschland unglaublich erfolgreich. Ihre Fans freuen sich schon darauf, Sie endlich wieder zurück auf der Bühne zu sehen. Wie haben Sie unsere Herzen erobert?
Ich glaube eher, ihr habt meins erobert! Ich liebe es, nach Deutschland zu kommen, es macht jedes Mal so viel Spaß, hier zu sein! Deutschland ist eines meiner Lieblingsländer, vor allem, weil meine Fans hier sind so liebevoll und freundlich sind. Es ist ein Highlight in meinem Kalender, wenn ich sehe, dass ich nach Deutschland zurückkomme. RK


Das Programm zum Schloss Eyrichshof Open Air

Dienstag, 25. Juli:
Weltstar Anastacia

Mittwoch, 26. Juli:
J.B.O. James Blast Orchestra -
Vorgruppe: Dr. Woo's Rock'n'Roll Circus

Donnerstag, 27. Juli:
Sportfreunde Stiller -
Vorgruppe: Granada

Freitag, 28. Juli:
Rainhard Fendrich

Samstag, 29. Juli:
Altneihauser Feierwehrkapell'n

Sonntag, 30. Juli:
Silbermond;
Vorgruppe: Mister me

Karten gibt es für FT-Leser und -Kunden verbilligt in den Geschäftsstellen und Servicepoints der Mediengruppe Oberfranken.