Der Defibrillator verschwand in der Zeit zwischen Freitag, 13. März, und Montag, 16. März, aus dem Rathaus. Am Dienstag wurde das Gerät wieder zurückgebracht.

Dennoch ist es bislang nicht einsatzbereit, da der Akku ausgebaut worden war und im Vorfeld die ordnungsgemäße Funktionstüchtigkeit des Gerätes überprüft werden muss, berichtete die Polizei in Ebern. Ob letztendlich ein Sachschaden entstanden ist, wird erst die Überprüfung ergeben. ak