Die Unterpreppacher sind Meister der Kreisklasse Itzgrund. Der SV Hafenpreppach verlor klar, die Partie der SG Eyrichshof fiel aus.

TSV Bad Rodach - SF Unterpreppach 1:3

Der Tabellenführer wurde seiner Favoritenrolle jederzeit gerecht und erspielte sich mit diesem Sieg die Meisterschaft. Die Mannen um Spielertrainer Körner waren die klar bessere Mannschaft und hätten vor dem Wechsel schon höher als 2:0 führen können. Nach Wiederbeginn hatten sie schwache fünf Minuten, in denen die Bad Rodacher auch per Strafstoß zum Anschlusstreffer kamen. Doch danach übernahmen sie wieder das Kommando und stellten auch den alten Torabstand wieder her. Zweifacher Torschütze war Jonas Ludewig, den dritten Treffer steuerte Seppi Weiß bei.

SV Hafenpreppach - TSV Gleußen 0:4

Die Gäste hatten einen Auftakt nach Maß. Nach 14 Minuten lagen sie nach Toren von Marcel Patz (5.) und Sebastian Spörl (8.,14.) mit 3:0 vorn. Damit damit war schon alles gelaufen, zumal es für die Gastgeber auch um nichts mehr ging. Sie bemühten sich zwar bis zum Schluss, doch tat sich wenig in der Offensive. di