Die DJK Dampfach tritt heute in der Fußball-Bezirksliga Unterfranken Ost gegen den TSV Wiesentheid an und muss in dieser Partie unbedingt gegen den Abstieg punkten. In der Kreisliga Schweinfurt 2 treffen mit der SG Sennfeld und dem TV Königsberg zwei Teams aus dem Tabellenmittelfeld aufeinander, für die es um nicht mehr viel geht.
Anders in der Kreisklasse Schweinfurt 4: Der TSV Burgpreppach steht auf dem Relegationsplatz in Richtung A-Klasse und braucht zu Hause gegen die Reserve des TSV Forst unbedingt einen Sieg. Der SC Maroldsweisach muss beim FC Nassach ran. Zum Spitzenspiel kommt es in der Kreisklasse Bamberg 1, wenn die SpVgg Lauter den Spitzenreiter SV Hallstadt zu Gast hat. Alle Partien beginnen um 18.30 Uhr.


Bezirksliga Unterfranken Ost

DJK Dampfach -
TSV Wiesentheid

Es war eine der schlechtesten, wenn nicht gar die schlechteste Leistung in dieser Saison, die die DJK Dampfach (11./32) bei ihrer 0:2-Pleite jüngst in Rannungen an den Tag gelegt hat. Ohne Patrick Winter ging nach vorn bei der DJK nicht sonderlich viel, dafür hat sie hinten zwei Tore kassiert und ihre erste Niederlage in diesem Jahr einstecken müssen. Eine erneute Niederlage, jetzt gegen den TSV/DJK Wiesentheid (8./39), darf sich die DJK beim besten Willen nicht mehr leisten. Sonst rutscht die Elf trotz ihrer individuellen Klasse in den Abstiegsstrudel, schlimmstenfalls droht der direkte Abstieg.
"Da werden wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegenhalten", sagt DJK-Spielleiter Werner Griebel. Außerdem spielt die Elf vor heimischem Publikum, und da dürfte eine erneute Niederlage umso schmerzlicher sein. Patrick Winter bleibt nur die Rolle des Zuschauers, er ist vom Arzt für acht Wochen auf Eis gelegt worden.
DJK Dampfach: Schulze-Happe - Geßendorfer, Greb, Hau, A. Jilke, J. Jilke, Hau, H.Neubauer, Reich, Riedlmeier, Sahlender, Wirsching, Wagner, Yeniay


Kreisliga Schweinfurt 2

SG Sennfeld - TV Königsberg
Das Thema "Relegationsplatz" hat sich mit dem mageren 4:4-Remis gegen Absteiger Jahn Schweinfurt endgültig erledigt, nun kann der TV Königsberg die Saison ordentlich zu Ende spielen. Weil es auch für Gastgeber SG Sennfeld um nichts mehr geht, könnten beide Kontrahenten den Zuschauern ein faires Spiel abliefern. Im ersten Aufeinandertreffen siegten die Königsberger deutlich mit 6:1. rn


Kreisklasse Schweinfurt 4

TSV Burgpreppach -
TSV Forst II

Nach dem wichtigen Dreier am Sonntag gegen den FC Nassach ist für den TSV Burgpreppach im Heimspiel gegen den TSV Forst II ein weiterer Dreier Pflicht. Derzeit nehmen die Füchse drei Spieltage vor Rundenabschluss punktgleich mit Dittelbrunn den Relegationsplatz ein und könnten diesen bei einem Sieg und gleichzeitigem Punktverlust der Dittelbrunner verlassen. Viel wird erneut von der Offensive abhängen, die einfach zu selten trifft - bislang nur 22 Mal.
FC Nassach -
SC Maroldsweisach

Der Begegnung des SC Maroldsweisach beim FC Nassach kommt keine große Bedeutung zu. Für beide Teams ist die Saison mit den Mittelfeldplätzen sechs und acht gelaufen und somit liegt keinerlei Druck auf den Mannschaften. Letztlich geht es für beide Teams einzig darum, sich um den einen oder anderen Tabellenplatz zu verbessern.


Kreisklasse Bamberg 1

SpVgg Lauter - SV Hallstadt
Zu einer Spitzenbegegnung kommt es am heutigen Mittwoch, 18.30 Uhr, wenn der Tabellenführer SV Hallstadt beim Zweiten, der SpVgg Lauter, zu Gast ist. Die Hallstadter haben drei Spieltage vor Saisonende acht Punkte Vorsprung vor Lauter und dem punktgleichen SV Wacker Bamberg und könnten mit einem Sieg die Meisterschaft feiern. Für Lauter geht es darum, Rang 2 zu festigen. Dafür brauchen sie zumindest einen Punkt, was nach zuletzt durchwachsenen Leistungen schwer werden dürfte.