Eltmann fiebert dem 14. Juli entgegen, wenn unter dem Motto "Eltmann bewegt" der dritte Mainathlon stattfindet. Eine große Zuschauerkulisse ist ihnen gewiss, wenn die Triathleten ihre Wettkämpfe bestreiten.
Die Teilnehmer schwimmen 750 Meter im Yachthafen und absolvieren 23 Kilometer auf dem Rad, bevor sie noch 7,3 Kilometer laufen. Das anspruchsvolle und abwechslungsreiche Streckenprofil, das die SG Eltmann anbietet, verspricht, dass alle, vom Hobbysportler als Teil einer Staffel bis zum ambitionierten Triathleten, auf ihre Kosten kommen. Auch für ein umfangreiches Rahmenprogramm ist gesorgt.


Mit Nudeln Akkus aufladen

Am Freitag, 13. Juli, versammeln sich alle interessierten Sportler ab 17 Uhr auf dem Sportgelände der SG Eltmann, um sich auf die anstehenden Strapazen vorzubereiten. Ab 18 Uhr erfolgt zwei Stunden lang die Ausgabe der Startunterlagen, gleichzeitig können mit Nudelgerichten die Akkus aufgeladen werden.
Tags darauf stehen zunächst die Kleinen im Fokus: Ab 8 Uhr erfolgt der Check-In für den Kindermainathlon, eineinhalb Stunden später fällt der Startschuss im Eltmanner Freibad. Es folgen die beiden weiteren Disziplinen auf dem Sportgelände der SG Eltmann, während dort ab 11 Uhr das traditionelle Weißwurstfrühstück stattfindet. Das Gelände stellt den zentralen Punkt des Mainathlons dar, auf dem ein umfangreiches Rahmenprogramm samt Messebetrieb stattfindet.


"After-Race-Party"

Ab 12 Uhr können nochmals die Teilnehmer am Mainathlon ihre Startunterlagen abholen und müssen bis 14.50 Uhr zum Check-In, da zehn Minuten später die Wettkampfbesprechung ansteht. Um 15.30 Uhr werden die Einzelstarter, eine halbe Stunde später die Staffeln auf die Strecke geschickt. Gegen 17 Uhr werden die ersten Athleten im Ziel erwartet, für die ab 20 Uhr die Siegerehrung und die die "After-Race-Party" zusammen mit den Zuschauern auf dem Programm steht.


Aufwärmen am Vortag

Bei der "Vorbelastung" am Freitagnachmittag um 17 Uhr in Eltmann haben die Triathleten die Möglichkeit zu einer kurzen Ausfahrt auf dem Rad, anschließend können sie die Wechsel einüben und daraufhin noch einen kurzen Lauf absolvieren, um die Muskeln zu lockern und anzuwärmen.
Freizeitsportler, die sich nicht in allen drei Disziplinen des Mainathlons heimisch fühlen, können sich für den Staffelwettbewerb anmelden und zusammen mit zwei weiteren Kollegen wahlweise schwimmen, Rad fahren oder laufen. Der Startschuss fällt im Eltmanner Yachthafen, wo alle Teilnehmer zunächst eine 750 Meter lange Schwimmstrecke im Main zurücklegen. Nach den ersten Metern in östlicher Richtung folgt eine Wende um eine Boje herum zurück zum Bootseinlass am nördlichen Ufer.


Anstiege und unbefestigte Wege

Vom Ausstieg ist auf kurzem Weg die Wechselzone hinter der 400-m-Laufbahn des Sportgeländes zu erreichen. Dort wird zum Radfahren beziehungsweise zum nächsten Mannschaftsmitglied der Staffel gewechselt. Die Radstrecke weist Tücken auf. Bereits kurz nach dem Start wartet die steile Schlosssteige hinauf zur Wallburg. Im Anschluss stellen zahlreiche weitere Anstiege sowie unbefestigte Streckenabschnitte die Athleten auf die Probe. Insgesamt sind auf der Radstrecke 23 Kilometer und ein Höhenunterschied von 550 Höhenmetern zu bewältigen, bevor noch weitere 7,3 Kilometer gelaufen werden müssen. Auch hier wartet mit der berüchtigten "Schlosstreppe" noch eine letzte große Herausforderung.
Wer sich noch ausführlicher über den Mainathlon und das Rahmenprogramm informieren möchte, ist im Netz unter www.eltmannbewegt.de/mainathlon-zuschauer.html richtig. Auf der Website können sich die Athleten zudem noch einmal detailliert und mit einer Karte sowie Höhenprofil über die Strecke informieren und sich alle Interessierten für das Event anmelden.


Einladung zum Training

Die SG Eltmann lädt zu einem Training auf den Wettkampfstrecken ein. Start für die Radstrecke ist jeden Sonntag um 9.30 Uhr. Die Laufstrecke kann im Zuge des Lauftreffs der SGE jeden Mittwoch um 19 Uhr getestet werden. Treffpunkt ist stets am Sportheim auf der Mainhalbinsel. Bei entsprechenden Bedingungen werden ebenso Schwimmtrainings im Hafenbecken angeboten.