Das bereits starke Starterfeld aus dem Vorjahr erweitern zur Freude der Fans und der Verantwortlichen des AC Ebern nun Rainer Noller mit Co-Pilot Stephan Kopczyk im Mitsubishi Lancer Evo 8 sowie Michael Rausch mit Irfan Erol Deniz auf ihrem bekannt schnellen Opel Ascona B. Zum großen Favoritenkreis gehören nach ihrem Vorjahres-Sieg natürlich wieder Ralf Hillmann und "Co" Hans-Peter Wollner im Mitsubishi Lancer Evo 6.5. Dazu gesellen sich am Start der FTE-ADAC-Haßberg-Rallye der Bamberger Nicolas Hässler und Beifahrer Holger Suhl auf Porsche 911 RS. Das Porsche-Duo hatte sich im vergangenen Jahr eine "Schotter-Pause" genommen. In diesem Jahr ist der Porsche aber für alle Strecken gerüstet. Ob es für Reinhard Honke und Benjamin Sauerborn mit dem Ford Escort erstmals bei der Haßberg-Rallye für den obersten Podestplatz ausreicht, bleibt mit Spannung zu erwarten. Bei passenden Wetterbedingungen zählen auch Fritz Köhler und Petra Hägele mit ihrem BMW M3 erneut zu den Anwärtern auf einen der ersten drei Plätze.

Die Veranstalter sind sicher: Es wird spannend wie lange nicht mehr


Auf alle Fälle dürfte die Entscheidung um den Gesamtsieg so spannend werden wie schon lange nicht mehr, da sind sich die Verantwortlichen der Eberner Rallye sicher. Die Verantwortlichen um Rallyeleiter Arnold Genslein sind bestrebt, auch in diesem Jahr wieder für Teilnehmer und Fans eine tolle Veranstaltung auf die Beine zu stellen. In einem Pressegespräch äußerte der Rallyeleiter den Wunsch, dass am Ende wieder so eine Begeisterung bei den Teilnehmern über die Veranstaltung und die Streckenführung aufkommen möge wie im vergangenen Jahr. Das Rallyezentrum befindet sich wie gewohnt auf dem Gelände der Firma FTE in Ebern, wo auch die Fahrzeuge bei der technischen Abnahme überprüft werden. Ab Samstagmorgen gibt es hier Informationsbroschüren für die Zuschauer zu erwerben, in denen die Streckenverläufe der einzelnen Wertungsprüfungen und deren Fahrzeiten vermerkt sind. Weitere Informationen und die Möglichkeit der Online-Nennung zur 15. FTE-ADAC-Haßberg-Rallye des AC Ebern gibt es unter www.ac-ebern.de