Für die drei reinen Herrenteams dürfte es einzig und allein um den Klassenerhalt gehen, während die restlichen Mannschaften einen Mittelfeldplatz einspielen sollten. Wenn es gut läuft, sogar etwas mehr. Die Erste Herrenmannschaft tritt wie im Vorjahr in der Bezirksliga A Nord/Ost an und meldet folgendes Team: Rüdiger Schmidt, Matthias Ebert, Alexander Räder und Heinrich Welsch. Die Herren II sind in der Kreisklasse Ost zu Hause und werden mit Lothar Heimlich, Thomas Mahr, Berthold Barth und Horst Keeß auflaufen.

Die Herren III, die als Aufsteiger in der Kreisklasse A Ost um Punkte kämpfen, treten an mit Florian Schmidt, Manuel Schmidt, Gerhard Schorn und Karl Josef Räder. Die Vierte Mannschaft ist ein Mixed-Team. Es spielt nach seinem Aufstieg in der Vereinsklasse A Haßberge-Steigerwald in der Besetzung Sebastian Fröhlich, Roland Schorn, Vanessa Grader und Sophia Steinmetz.

Die "Fünfte" weist den größten Kader auf

Den mit Abstand größten Kader stellt die Fünfte Mannschaft, ebenfalls ein gemischtes Team, in dem auch Akteure stehen, die bei Ausfällen in die anderen Mannschaften aufrücken. Die Mannschaft geht in der Vereinsklasse B Haßberge-Steigerwald ins Rennen mit Matthias Gercke, Jürgen Oppelt, Stefan Grader, Dieter Porzner, Jürgen Heimlich, Walter Welsch, Philipp Meißner, Simon Schorn, Jonas Fröhlich, Kerstin Behr, Michaela Elflein, Dietmar Fischer, Annalena Jäger, Ingrid Roth und Andreas Welsch.

Die Damenmannschaft absolviert ihren Spielbetrieb in der Kreisklasse Ost und dürfte eine gute Rolle im bekannten Umfeld spielen, zumal in ihren Reihen erfahrene Spielerinnen stehen. Yvonne Gercke, Doris Welsch, Monika Elflein, Monika Schor und Sonja Zellner bilden das Team. Die A-Jugend tritt mit Philipp Meißner, Simon Schorn, Annalena Jäger und Kerstin Behr an.

Für Sonntag, 7. September, 18 Uhr, haben die Unterpreppacher eine wichtige Spielersitzung terminiert. Neben der Besprechung der Mannschaftsaufstellungen stehen als Themen die neue Software für die Spielberichte und einige Veränderungen beim Spielablauf an.