Die Oshino Volleys des VC Eschenbacher Eltmann empfangen am Samstag (19.30 Uhr) in der 2. Volleyball-Liga Süd den direkten Konkurrenten aus Leipzig. Das Eltmanner Ziel: Die Siegesserie soll anhalten.
Drei Tiebreak-Siege in drei Rückrundenpartien und acht Erfolge in Folge sind ein deutliches Zeichen dafür, dass die Oshino Volleys in der 2. Liga Süd noch einmal oben angreifen möchten und auch durchaus das Zeug dazu haben. In den Heimspielen hat man sowieso eine blütenreine Bilanz von sieben Siegen in ebenso vielen Partien im Eschenbacher Hangar vorzuweisen, weshalb bei den Unterfranken keineswegs Angst vor dem nächsten Gegner aus Leipzig herrscht. Die Sachsen stehen mit ebenso 32 Zählern einen Platz hinter den Oshino Volleys, da die Gastgeber eine bessere Satzbilanz vorweisen können.
Sechs Niederlagen in den vergangenen sechs Partien setzte es hingegen für die Gäste. Nach einem Saisonstart mit einer langen Siegesserie, mit der sich die L.E. Volleys lange die Tabellenführung erhielten, brachen die Sachsen in den letzten Partien der Hinrunde bereits ein und zehren nun vom Punktepolster der ersten Spiele. Auch die Oshino Volleys mussten sich im Hinspiel Anfang November in Leipzig geschlagen geben, sie verloren mit 1:3. Es gelang ihnen erst am vergangenen Spieltag, die Sachsen in der Tabelle einzuholen.
Im Rückspiel im Eschenbacher Hangar möchte man nun zum einen Revanche nehmen und zum anderen in der Tabelle auch punktemäßig davonziehen. "Wir haben allemal das Zeug dazu, die L.E. Volleys zu schlagen, und wissen, dass wir vor allem zu Hause nur sehr sehr schwer zu schlagen sind. Wir wollen die Serie weiter ausbauen und einen weiteren Heimsieg gemeinsam mit unseren tollen Zuschauern holen", so Routinier Christian Nowak vor der Partie. Dass es nicht leicht würde, sei seinem Team durchaus bewusst, da man um die enorme Qualität der Einzelspieler der L.E. Volleys aus Leipzig wisse.
Freiburg, das aufgrund eines absolvierten Spiels mehr an den Oshino Volleys in der Tabelle vorbeigezogen war, muss am Samstag nach Delitzsch, die zweiten Unterfranken in der 2. Liga, Hammelburg, die auf dem zweiten Tabellenplatz stehen, sind spielfrei, sodass die Oshino Volleys des VC Eltmann mit einem Heimsieg auf drei Zähler heranrücken könnten, bevor es am Sonntag, 14. Februar, zum Unterfrankenderby im Eschenbacher Hangar kommt.