Statt acht bis zehn Stunden Besprechungen in abgedunkelten Zimmern ein heller, luftiger Raum mit Blick ins Grüne - und viel Platz für Kreativität: Martina Thomas, 50, ehemalige PR-Frau und Managerin, ist Ende 2017 nach mehr als 30 Berufsjahren aus ihrem Angestellten-Beschäftigungsverhältnis ausgestiegen und zu ihrer Familie in die Gemeinde Untermerzbach ins 250 Jahre alte Fachwerkhaus gezogen. Von hier aus arbeitet sie seit April selbstständig als Kraftgeber-Coach und Kommunikationsberaterin.
Selbstständig, das bedeutet für Thomas eigenständig und nach eigenem Zeitplan mehr Zeit für die Familie. Dieses persönliche Ziel hat Martina Thomas für mehr persönliche Lebenszufriedenheit umgesetzt. Kraft geben statt an den eigenen Kräften zehren, ist ihr neues Lebens- und Arbeitsmotto.
Manchmal denkt sie ein paar Monate zurück und schüttelt innerlich den Kopf. "Morgens bei Dunkelheit ins Auto, um 7.30 Uhr schon die erste Besprechung. Oft waren es zehn oder mehr an einem Tag, aus jedem Meeting mit neuen Arbeitsaufträgen rauskommen, abends bei Dunkelheit müde und mit vollem Kopf nach Hause, aber noch weiter am Smartphone oder PC die Aufträge abarbeiten oder an Kollegen und Mitarbeiter weitergeben. Und oft genug die Frage: Wofür mache ich das alles, was ist für mich der tiefere Sinn?", erklärt sie gegenüber dem Wirtschaftsförderer Michael Brehm, der für ihre Existenzgründung erste Tipps und Hilfestellungen gegeben hat.
Martina Thomas lehnt sich sichtlich entspannt zurück: Gleich kommt ein Kunde zum Coaching. Heute kann sie wieder einen Menschen ein Stück auf seinem Lebensweg begleiten, ihn bei seinen Problemen und Entscheidungen unterstützen und ihm neue Perspektiven aufzeigen. Sie fragt sich nicht mehr nach dem tieferen Sinn ihrer Arbeit: Menschen zu coachen ist ihre Berufung.


Eigenbestimmung war ihr Ziel

Sie hat sich bewusst gegen ein abgesichertes Angestelltenverhältnis entschieden. Sie wollte eigenbestimmt sein, ihre Zeit zwischen Mann, Familie und Beruf frei einteilen können. Sie wollte nicht mehr durch den Tag hetzen, eine Wochenendehe führen und damit niemandem, auch nicht sich selbst, richtig gerecht werden.
Kraftgeber-Coach nennt sie sich, weil es bei ihren Coachings darum geht, die Ressourcen und Stärken der Menschen zu finden und für ihre persönliche Weiterentwicklung zu nutzen. Ihr Anspruch ist, Menschen individuell zu unterstützen.
Gecoacht habe sie auch als Führungskraft immer, aber für die Ziele des Unternehmens, nicht alleine zum Wohle und für die Ziele des Menschen. Durch ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Coach und psychologischen Berater steht für Thomas nun der Mensch als Individuum im Mittelpunkt. Zu ihr kommen Privatpersonen, die vor schwierigen Entscheidungen stehen, die ein Problem oder einen Konflikt alleine nicht lösen können, und auch Firmen, die ihren Mitarbeitern und angehenden Führungskräften ein Coaching zur Weiterentwicklung anbieten oder ihre internen Prozesse durchleuchten wollen.
Die Coachin zieht nach den ersten Monaten ein erstes zufriedenes Zwischenfazit: "Ich durfte schon Neubeginne in verschiedensten privaten und beruflichen Lebensabschnitten begleiten und habe unterstützt, dass Konflikte mit Partnern, Familie und Chefs positive Wendungen nehmen konnten."
Außerdem hilft sie als Referentin für den "Business-Führerschein" 14- bis 15-jährigen Schülern bei ihrer beruflichen Orientierung. Und auch das neue Veranstaltungskonzept, das Thomas in der Region ins Leben gerufen hat, ist abwechslungsreich: das Coaching-Café. Einmal im Monat lädt sie als Gastgeberin in Haßfurt und Coburg zu einer zweistündigen Abendveranstaltung ein, bei der immer ein spezielles Thema im Mittelpunkt steht, zum Beispiel Ziele, Glück oder Achtsamkeit.
Die nächsten Coachin-Cafés mit Martina Thomas finden in Haßfurt (Altstadthotel) am 17. Juli, 18. September, 16. Oktober und 20. November mit den Themen "Achtsamkeit - Modetrend oder Notwendigkeit?", "Konflikte - wer kennt sie nicht aus seinem Leben?", "Stärken stärken" und "Glück - eine Frage der Perspektive" statt (nähere Einzelheiten unter www.stepscoaching.de oder www.facebook.com/stepscoaching.de). red