Am Mittwoch früh gegen 06.50 h fuhr ein 19-jähriger Auszubildender mit seinem Motorrad auf der Staatsstraße, von Haßfurt kommend, in die Ortschaft Knetzgau ein. Zur gleichen Zeit wollte eine junge Frau mit ihrem Audi von einem innerörtlichen Feldweg aus auf die Staatsstraße nach links in Richtung Haßfurt abbiegen.

Die Frau übersah den herankommenden vorfahrtsberechtigten Suzuki-Fahrer, so dass es zum Zusammenstoß kam. Dabei prallte der Kradfahrer frontal in die linke Fahrzeugseite des Audis und wurde auf die Fahrbahn geschleudert.

Schwerverletzter mit Hubschrauber ins Klinikum geflogen

Er wurde schwer verletzt per Luftrettung in eine Klinik nach Würzburg gebracht. Die Unfallverursacherin sowie ihre Mitfahrerinnen blieben unverletzt.

Allerdings entstand am Audi Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Auch das Motorrad mit einem geschätzten Wert von ca. 1000 Euro ist aufgrund eines Achsgabelbruchs nicht mehr zu gebrauchen. Um auslaufende Betriebsstoffe kümmerte sich der herbeigerufene Abschleppdienst.

Weitere Meldungen: Unter hunderten Kilo Holz begraben: Schwerer Arbeitsunfall in der Fränkischen Schweiz