Davon ist der Geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens, Otto Kirchner, überzeugt. Daher zeichnet er immer in einer Feierstunde Arbeitsjubilare aus und übergibt ihnen Medaillen und Urkunden der Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt sowie des Arbeitgeberverbands.


Ein Leben lang bei "der Fränkischen"

Die "Fränkische" setzt auf langjährige Betriebszugehörigkeiten: Das Unternehmen investiert seit jeher viel in die Aus- und Weiterbildung, und ein großer Teil der Belegschaft bleibt über Jahrzehnte oder sogar das ganze Berufsleben lang beim Kunststoffspezialisten, wie die Firma mitteilet.


Ausgezeichnete Mitarbeiter

2012 feierten diese Mitarbeiter ihr Betriebsjubiläum: Vier Jahrzehnte im Unternehmen sind Gerhard Grimmer (Königsberg), Peter Hau (Ostheim), Norbert Räder (Aidhausen) und Udo Schütz (Burgpreppach); ferner (nicht im Bild) Franz Büttner (Königsberg), Hans Link (Ibind), Peter Müller (Königsberg) und Günther Räder (Bundorf). Seit 25 Jahren dabei sind Paul Gerber (Haßfurt), Eberhard Kirchner (Sulzbach), Peter Krapf (Riedbach), Markus Kratschmer (Haßfurt), Manfred Leidner (Stadtlauringen), Jutta Pradel (Hofheim), Reinhold Schätzlein (Königsberg), Guido Schneider (Bundorf), Martin Stühler (Hofheim), Helmut Vierneusel (Königsberg), Wolfgang Weinmann (Zeil), Hans-Jürgen Weissenseel (Burgpreppach) und Jürgen Windschügl (Königsberg); ferner (nicht im Bild) Michael Dingler (Knetzgau), Bernhard Greul (Königsberg), Klaus Reder (Bundorf) und Georg Vonhausen (Haßfurt).