Ein letztes Mal eröffnete Eberns ehemaliger Bürgermeister Robert Herrmann (CSU) die Sitzung des Schulverbands Hauptschule Ebern. Und schon wenige Minuten später war er nicht mehr der Vorsitzende der Versammlung: Eberns neuer Bürgermeister Jürgen Hennemann (SPD) übernahm die Führung des Gremiums. Einhergehend damit fand eine Namensänderung statt: "Der Schulverband Hauptschule Ebern heißt noch so, obwohl die Hauptschule jetzt Mittelschule heißt", hatte Herrmann eingangs erwähnt. Deswegen war die Änderung des Namens in Schulverband Mittelschule Ebern die logische Konsequenz. Zum Stellvertreter Jürgen Hennemanns wurde der Bürgermeister der Marktgemeinde Rentweinsdorf, Willi Sendelbeck (SPD), gewählt. Dem Schulverband gehören die Städte Ebern und Königsberg sowie die Gemeinden Burgpreppach, Rentweinsdorf und Untermerzbach an.
Das gleiche Prozedere wiederholte sich, als im Anschluss die Versammlung des Schulverbands Grundschule Ebern stattfand. Der besteht aus den Grundschulen Ebern und Rentweinsdorf. Vorsitzender hier ist seit Montagabend ebenfalls Jürgen Hennemann, Willi Sendel beck ist Stellvertreter. Robert Herrmann übergab sein Amt, für sein Wirken erhielt er den Stadtkrug von Ebern: "Meine Mission ist erfüllt", sagte er.