Am Mittwoch fuhr gegen 7 Uhr die 19-jährige Bankkauffrau von Neubrunn in Richtung Kirchlauter. In einer Rechtskurve, kurz vor Kirchlauter, kam sie, vermutlich aus Unachtsamkeit mit den Rädern aufs rechte Bankett. Die junge Frau bremste und geriet mit ihrem Fahrzeug auf der durch Schneematsch schlüpfrigen Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen kam nach links von der Straße ab, querte den Straßengraben, überschlug sich und stieß abschließend gegen einen Wasserdurchlass. Dort blieb der Ford Fiesta total beschädigt auf dem Dach liegen. Das Auto war bereits 21 Jahre alt und hatte nach Angaben der Polizei noch einen Wert von 500 Euro.

Ein hinzugekommener Verkehrsteilnehmer half der Fahrerin aus ihrem Fahrzeug, da sie sich nicht selbst befreien konnte. Glücklicherweise wurde sie bei der Schleuderfahrt nur leicht verletzt. Vorsorglich kam sie jedoch ins Krankenhaus Haßfurt, da sie über Genickschmerzen klagte.