Bereits zum achten Mal steht jetzt in Eltmann der wohl einzige Narrenbaum in ganz Franken. Am Sonntag herrschte viel Trubel auf dem Marktplatz, als das Faschingskomitee (FKE) mit purer Muskelkraft den elf Meter hohen Baum aufstellte.

Zuvor marschierten die Narren mit einem kleinen Umzug durch Eltmanns Straßen. Fahnenschwinger Mario Pfister führte wie gewohnt die Truppe an. Ihm folgten zahlreiche Gardemädchen, die Stadtkapelle Eltmann und eine Abordnung des Weiberfaschings. Auf einem Traktoranhänger war der Narrenbaum dabei, der an seiner Spitze das Maskottchen des Eltmanner Faschings trägt, nämlich "Turmli". Das ist eine lustige Figur, die dem Bergfried der Wallburg nachempfunden ist. Ebenso sind an dem Baum bunte Schilder von allen Vereinen und Organisationen angebracht, die beim Fasching in der Wallburgstadt mitwirken. Zusätzlich hängt in diesem Jahr ganz oben eine Piratenflagge, die auf das Motto "FKE auf hoher See" hinweist.

Die Ehrenamtlichen des FKE und der Freiwillige Feuerwehr wuchteten den entasteten Nadelbaum mit langen Holzstangen nach oben, bis er schließlich sicher in seiner Verankerung stand. Motiviert wurden sie dabei durch die Klänge der Stadtkapelle Eltmann und ernteten schließlich einen großen Beifall der rund 200 anwesenden Zuschauer. Ursprünglich aus einer Bierlaune heraus entstanden, finden von Jahr zu Jahr immer mehr neugierige Gäste den Weg in die Wallburgstadt zu diesem Event. Auch Bürgermeister Michael Ziegler (CSU) war unter den Anwesenden und freute sich über das Engagement der vielen Aktiven des Faschingskomitees, das aus dem Vereinsleben in der Stadt nicht mehr wegzudenken sei.

"Als Piraten und Seeleute stürmen wir in Eltmann ein, wollen alle fröhlich und lustig sein. Das FKE auf hoher See ist unser Motto heuer, alle Kapitäne geht ans Steuer", reimte Michael Werb in seiner Ansprache. Mit dem Satz "Dieses Jahr haben wir etwas Neues am Start, das ganze FKE steht beim Kinderfasching parat. Über Wickies buntes Faschingstreiben, werden alle Zeitungen ganz viel schreiben", wurde auch darauf aufmerksam gemacht, dass das FKE erstmals den Kinderfasching am Faschingssonntag alleine in der Stadthalle ausrichtet. Zuvor gibt es aber noch am Donnerstag, 28. Februar, den Weiberfasching sowie am Faschingssamstag den bunten Abend in der Stadthalle unter dem Motto "Leinen los fürs Partyboot" zu erleben. Zur 55. Auflage des großen Eltmanner Faschingszuges heißt es danach "MS Turmli sticht in See", wenn sich der bunte Gaudiwurm vom Freibad bis in die Stadtmitte schlängelt.