Dass er seine Geschwindigkeit nicht den Straßenverhältnissen angepasst hatte, war einem 22-jährigen Autofahrer zum Verhängnis geworden. Der junge Mann befuhr die Ortsverbindungsstraße zwischen Marbach und Voccawind in Richtung Voccawind.

In einer Linkskurve rund einen Kilometer vor Voccawind, kam er bei schneebedeckter Fahrbahn mit den rechten Rädern von der Fahrbahn ab. Kurz vor dem Stillstand seines VW Lupo geriet er aber noch auf den Wurzelstock eines Baumes rechts neben der Straße. Das hatte zur Folge, dass das Auto rechts angehoben wurde, umkippte und auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer hatte einen Schutzengel: Er blieb unverletzt.