Liegt Dampfach mitten in Las Vegas? Aber klar, zumindest in diesem Fasching! Denn bei den diesjährigen "magischen" Büttensitzungen der DJK heißt es: "Welcome to fabulous Las Vegas - Dampfach". Bei der Premiere am vergangenen Samstag waren sich die Gäste über die großartige Show einig: "Das war spitze!"

Keine Geringeren als Siegfried (Martin Nöth) und Roy (Oliver Kleber) gaben Kostproben ihres magischen Könnens und führten durch den Abend. Vor allem der Humor kam bei dem abwechslungsreichen Programm der rund 50 Akteure nicht zu kurz und die Stimmung stieg von Minute zu Minute. Auch die Bühnenbauer und Dekorateure hatten wieder ihre Fantasie walten lassen und insbesondere Andreas Pfeifer und Felix Hauck bekamen viel Applaus für das leuchtende Willkommens-Emblem.


Tierischer Tanz

Nicht nur gestandene Büttenredner und die beliebten Tanzshows faszinierten die Besucher, auch der Nachwuchs wurde begeistert gefeiert. So eroberten die zehn Jungen und Mädchen im Alter von eineinhalb bis sieben Jahren von der "Dampfacher Rasselbande" die Herzen der Zuschauer mit ihrem "tierischen" Tanz im Sturm.

Doch auch das Zwerchfell der Besucher wurde an diesem Abend fleißig trainiert. Dafür sorgten zum einen Jessica Frank, Katja Scheppan, Julia Seufert, Antonia Riedlmeier und Lisa Persch mit ihrer "Wallfahrt der ehewilligen Jungfrauen" und zum anderen Jessica Bauer und Martina Seufert mit ihrem Jägerlatein, Gabi Hofmann und Elke Frank als "Klein Ilse und Fritzchen" und Werner Griebel als "glücklich verheirateter" Mann. Auch "Prof. Dr. Krimsekt" (Andreas Sauer) sorgte mit seiner Sendung "Ein Platz für Narren" und seinem Bericht über den vom Aussterben bedrohten Dampfacher für Heiterkeit.


Asylpolitik in der Kritik

Ernstere Töne schlug hingegen Oliver Pritzens als "erster Asylant in Dampfach" an. "Kein Mensch euch Deutsche je versteht, wie Ihr mit eurem Geld umgeht. Egal, wie viele kommen, 10 000 oder eine Million, die Merkel meint: Das schaffen wir schon", lautete der scharfzüngige Refrain seiner satirischen Büttenrede, die mit der Flüchtlingspolitik hart ins Gericht ging und vom Publikum mit viel Applaus bedacht wurde.

Das Programm der DJK, für das Thomas Persch verantwortlich zeichnet, wartet mit originellen Tanzgruppen auf. So hatte Marco Bauer aus Burghausen im Landkreis Schweinfurt, der in Dampfach glücklich verheiratet ist, wieder sein "Burghäuser Männerballett" mitgebracht. Ebenso trat das Männerballett Dampfach auf. Auch die "heißen Mädli aus'm Kühlhaus" und die "Werkstattgeister" brachten die Zuschauer in Schwung. Als besonders herausragend erwiesen sich Jasmin Döll, Julia Hofmann, Jessica Frank, Julia Dürr, Felix Hauck und Christoph Persch von den "Flotten Sohlen", die mit Krückstock, Rollator und Rollstuhl die Bühne erklommen. Ihren krönenden Abschluss fand die Show aus Las Vegas mit dem Auftritt von Elvis Presley (Bernd Riedlmeier).