Zu einem Brand rückten die Feuerwehren im Bereich Eltmann am Sonntagnachmittag aus. Dieser entpuppte sich als Zimmerbrand, der schnell gelöscht war. Über die Ursache gab es gestern noch keine Erkenntnisse.
Ein Großaufgebot von Rettungskräften aus Dippach, Weisbrunn, Eltmann und Ebelsbach, rund 72 Feuerwehrleute mit elf Fahrzeugen, setzte sich bei dem Alarm um 13.30 Uhr in Marsch. Schließlich war zunächst von einem Brand in einem Gebäude mit mehreren Wohnungen ausgegangen worden. Letztlich war es ein Brand einem Zimmer, den die Bewohner rechtzeitig entdeckt hatten. Auch über die Schadenhöhe ist noch nichts bekannt.