Am Sonntagmorgen, gegen 02:05 Uhr, kam es auf dem Zeiler Weinfest zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 37-Jährigen und einem 23-Jährigen. Nachdem der Ältere zunächst das Hemd seines Kontrahenten zerriss, warf er ihm schließlich einen Tonmaßkrug hinterher, traf damit aber eine 20-Jährige Festbesucherin an der Schulter und einen weiteren 23-Jährigen leicht am Bauch.

Anschließend flüchtete der Maßkrugwerfer, wurde aber von Zeugen verfolgt und konnte so vom Sicherheitsdienst bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die beiden vom Maßkrug getroffenen Personen wurden leicht verletzt und lassen sich ärztlich untersuchen. Der 37-Jährige stand unter Alkoholeinfluss.