Glückliches Ende einer Vermisstensuche: Zwei junge Mädchen aus dem Landkreis Haßberge, die seit Samstagabend vermisst worden sind, sind am späten Montagabend wohlbehalten wieder zurückgekehrt. Das meldete Haßfurter Polizei am Montagabend. Zwei Tage hatten Angehörige, Freunde und die Polizei nach den beiden Vermissten gesucht.

Was war passiert? "Kurz nach 20 Uhr am Samstagabend ist der Kontakt abgebrochen", erklärte am Montag Peter Häusinger vom Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg unserer Zeitung. Von einem Kapitalverbrechen ging die Polizei nicht aus.

Die Familien der vermissten Jugendlichen machten sich sehr große Sorgen und haben am Sonntag begonnen, über das soziale Netzwerk Facebook nach den beiden 14-Jährigen zu suchen. So hatte etwa die Schwester einer Vermissten am Sonntag ein Foto der Teenager veröffentlicht und die Facebook-Gemeinde aufgefordert, bei der Suche nach den Mädchen zu helfen und den Beitrag zu teilen. Weitere Familienmitglieder und Freunde verbreiteten den Suchaufruf im Netz.

Die am Sonntagnachmittag eingeschaltete Polizei setzte bei ihrer Fahndung auf Hinweise aus der Bevölkerung, um die Mädchen wieder zu finden. Die eine 14-Jährige wollte die Nacht von Samstag auf Sonntag bei ihrer gleichaltrigen Freundin in Sand am Main verbringen, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. In Sand seien beide gegen 17 Uhr noch zusammen im Ortsgebiet unterwegs gewesen. Der letzte Kontakt via Mobiltelefon zu anderen Freunden war laut Polizei gegen 20.15 Uhr. Später kamen die Mädchen nicht an die Anschrift zurück, wo beide übernachten sollten. Suchmaßnahmen der Polizeiinspektion Haßfurt blieben erfolglos. Auch alle bekannten Kontaktadressen seien überprüft worden, aber es ergaben sich keine Hinweise auf die beiden 14-Jährigen.

Am späten Montagabend kam die erlösende Nachricht. Die Polizei in Haßfurt bekam den Hinweis, dass die beiden gesuchten Mädchen in der Nähe der Horhäuser Brücke in der Gemeinde Theres gesehen worden seien. Die Information bestätigte sich, es handelte sich um die Mädchen, die seit Samstag verschwunden waren. Die Polizei brachte sie auf die Dienststelle nach Haßfurt, dort konnten sie ihre Eltern abholen. Über die Hintergründe ihres Verschwindens machte die Polizei keine näheren Angaben.