Auf Spitzentechnologie im Steigerwald zu treffen, das hatten die Mitglieder des Lions-Clubs nicht erwartet, als sie der Einladung von Präsident Johannes Kulla gefolgt waren, die Firma "Ritz Instruments" in Kirchaich zu besichtigen.

Werkleiter Martin Moser führte die Gäste in die Geheimnisse der Transformatoren-Technik ein. Immer, wenn es um das fehlerfreie Messen von Strom und Spannung gehe, dann kommen Transformatoren zum Einsatz. Über 100 Beschäftigte hat das Werk in Oberaurach, das weltweite Abnehmer hat. "Ritz Instruments" Kirchaich ist einer von vier deutschen Standorten, dazu kommen Niederlassungen in Österreich, Ungarn, China, Singapur und den USA.

Einsatz am Ground Zero

Die Lions zeigten sich beeindruckt von der Technologie und ihrem Einsatz. Wie sie erfuhren war das Unternehmen dabei, als am Ground Zero in New York die durch das Attentat zerstörte U-Bahn-Station unter dem früheren World Trade Center wieder aufgebaut wurde. Auch in der Forschung sind die Transformatoren aus Kirchaich verbaut, etwa beim Fusionsexperiment Wendelstein 7-x des Max-Planck-Instituts für Plasma-Physik in Greifswald.