Das Mainufer ist an den ersten beiden September-Sonntagen ein gefragter Ort: Erst gastiert am 1. September die Bayern 1-Sommerreise in Haßfurt am Gries, dann, am 8. September, bekommt hier das "Main-Rad-Paradies" ein Gesicht: Der Landkreis Haßberge und sechs Kommunen treten als Veranstalter auf für etliche Aktionen, die sich Einheimische und Touristen , vor allem aber Familien er-radeln können. Da kann man Radfahren, die Heimat und die Natur genießen, sich inspirieren lassen von der Vielfalt der Region - und Glanzlichter erleben. Etwa, wenn der Ballonclub Haßfurt-Schweinfurt zum ersten Mal in Haßfurt ein "Ballonglühen" inszeniert.

Das Bemühen, den Landkreis Haßberge angesichts der demographischen Entwicklung wegen Überalterung und Abwanderung der Jugend für die Familien attraktiver zu machen, ist offenbar kein Lippenbekenntnis in den Kreisgremien und Kommunen. Nach der Information aus dem Landratsamt haben sich für das Familienfest in der Region am Sonntag, 8. September der Kreis sowie die Kommunen Haßfurt, Zeil, Sand, Ebelsbach, Eltmann und Knetzgau zusammengetan zur Familien-Fahrrad-Erlebnistour im Maintal.

Unter dem Motto "Main-Rad-Paradies" werden viele Attraktionen geboten. Es gibt viel zu sehen, viel zu erleben, viel zu genießen. "Das gut ausgebaute Radwegenetz im Maintal bildet die Basis für ein Fest, das die Schönheiten unserer Heimat von der besten Seite zeigt", unterstreicht der Organisator Heinz Müller. Der frühere Kreisfachberater für Landespflege und Gartenbau hat in seiner aktiven Zeit schon einige große Veranstaltungen über die Bühne gezogen, die sich als sehr publikumswirksam erwiesen haben. Etwa die Rosentage im Oberschwappacher Schlosspark oder die Tage der offenen Gartentüre in den Gemeinden, die im Laufe der Jahre immer stärkere Publikumsmagneten wurden.

Überall ist etwas geboten

Die einzelnen Ortschaften sorgen bei sich für ein Programmangebot, und daneben gibt es die Wasserski-Show des Schwimmclubs Schweinfurt im Hafenbecken in Haßfurt um 14 und um 16 Uhr. Mit akrobatischen Figurenelementen auf Wasserskiern in Solo- wie in Gruppenstands werben die Schweinfurter für ihren Sport. Von den hohen Ufern des Haßfurter Hafen Beckens lässt sich dieses Spektakel hervorragend beobachten.

Ebenso einmalig für den Kreis ist das "Ballonglühen". Insgesamt haben fünf Ballonfahrer ihre Mitwirkung auf der großen Wiese neben dem Naturfreunde-Gelände am Main in Haßfurt zugesagt. Bei Einbruch der Dunkelheit, gegen 20 Uhr, befeuern die Ballonfahrer die Hüllen ihrer Flugkörper zu einem abendlichen Schauspiel. Die Bevölkerung kann Aufbau und Vorbereitungen hautnah mitverfolgen und mit den Piloten ins Gespräch kommen.

Auf der Mainwiese gibt es auch eine Bewirtung. Zur Unterhaltung spielt eine Jazzgruppe auf.
Näheres zum Programmablauf gibt es auf der Internetseite des Landkreises unter: www.hassberge.de .