Zu dem ersten schweren Verkehrsunfall im neuen Jahr kam es am Neujahrstag gegen 16 Uhr auf der Kreisstraße bei Hesselbach im Landkreis Schweinfurt. Darüber berichtet der Kreisfeuerwehrverband Schweinfurt.

Ein Autofahrer aus dem Landkreis Haßberge war in Richtung Reichmannshausen unterwegs, als er vermutlich durch schlechte Sichtverhältnisse die Kreuzung übersah und geradeaus in den Wald fuhr.

Drei Personen verletzt

Durch den Aufprall an den Bäumen verletzten sich alle drei Insassen. Der Fahrer und ein Mitfahrer verletzten sich leicht, die Beifahrerin musste durch die Feuerwehr mit Schere und Spreizer aus dem Wrack befreit werden. Alle drei Beteiligten kamen in Kliniken nach Schweinfurt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Hesselbach, Üchtelhausen, Stadtlauringen, Maßbach sowie die Feuerwehrführungskräfte der Inspektion Schweinfurt-Land, wie Matthias Kellner vom Kreisfeuerwehrverband Schweinfurt berichtet. Über die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.