In der Nacht zum Samstag wurde in Westheim ein Radfahrer mit knapp zwei Promille aus dem Verkehr gezogen und in Haßfurt ein Autofahrer, dessen Test über 1,1 Promille ergab. In der Nacht zum Sonntag wurde die Fahrt von drei Verkehrsteilnehmern in Theinheim, Unterschleichach und Haßfurt durch die Polizei beendet. Grund war ebenfalls der Alkoholkonsum der Fahrer.

Spitzenreiter an dem Abend war mit 1,84 Promille eine 54- jährige Pkw-Fahrerin in Theinheim, gefolgt von einer 50-Jährigen mit 1,76 Promille in Haßfurt. Ein in Unterschleichach kontrollierter 53-jähriger Autofahrer brachte es auf 1,12 Promille. Den ertappten Promillesündern drohen Strafanzeigen, und mehrere Führerscheine wurden sichergestellt.

Lasermessung bei Ziegelanger

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle (Lasermessung) am Samstag von 13.45 bis 15.45 Uhr auf der Bundesstraße 26 in Höhe Ziegelanger beanstandete die Polizei neun Verkehrsteilnehmer, weil sie zu schnell unterwegs waren. Spitzenreiter war ein 26-jähriger Seat-Fahrer mit gemessenen 154 Stundenkilometern bei erlaubten 100 Stundenkilometern. Nach dem Grund der massiven Geschwindigkeitsüberschreitung befragt, sagte der Temposünder laut Polizeiangaben: "Ich musste ja den Radfahrer überholen!" Den Verkehrsteilnehmer erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.