Zu einem Ölunfall kam es am Dienstagmorgen in dem Oberauracher Gemeindeteil Unterschleichach: Der Klärwärter hatte am Morgen in der Kläranlage Unterschleichach festgestellt, dass Heizöl in den Klärteich eingeleitet worden ist. Das Heizöl kam offenbar über die Kanalisation.

Die Wasserschutzpolizei wurde eingeschaltet und suchte mit Unterstützung des Oberauracher Gemeindebauhofs das Kanalnetz ab. Auf ehrenamtliche Helfer der Feuerwehren waren im Einsatz: Neben den Feuerwehrleuten aus Unterschleichach kamen die Helfer aus Sand in den Steigerwald, denn bei ihnen ist die Ölsperre stationiert.
Mit der Ölsperren gelang es, eine große Lache auf dem Klärteich zu isolieren, der Rest abgesaugt. Die Folgen für die Kläranlagen-Biologie waren am gestrigen Dienstag noch nicht klar.

Die Wasserschutzpolizei ermittelt; Beamte haben in einigen Straßenzügen die Heizungskeller inspiziert.