"Ist das groß!" Dieser Ausruf des Erstaunens war öfter zu hören, als eine Gruppe der evangelischen Gemeinde Ebern das Atelier des Künstlers Gerhard Rießbeck in Bad Windsheim besuchte. Eine ganze Wand füllt das 2,10 Meter im Durchschnitt messende Werk aus, das ab November die Decke der Eberner Christuskirche zieren soll.
In einem freundlich-wolkigen Himmel sind eine dunkle, spitze Dornenkrone und bunte Luftballons dargestellt. Dazu kommen weitere auf Aluminiumplatten gemalte Luftballons, die einmal die weißen Wände der Kirche farblich auflockern sollen.

Rießbecks Kunstwerk entsteht im Rahmen des Kunstwettbewerbs "12(W)Orte", den die Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner initiiert hatte. Zwölf Künstler gestalten für zwölf Kirchengemeinden des Kirchenkreises Kunstwerke zu zwölf vorab ausgewählten Bibeltexten. Rießbeck arbeitete zum Thema "Leiden und Kreuzigung Jesu nach dem Lukas-Evangelium". Im September erscheint eine Broschüre, in der die zwölf Künstler und ihre Kunstwerke vorgestellt werden.

Der Einladung gefolgt
Nach kontroversen Diskussionen über den Entwurf seines Werkes hatte Gerhard Rießbeck die Eberner Gemeindemitglieder zu einem Besuch seines Ateliers eingeladen. Nun, da das Kunstwerk fertig gestellt ist - nur einige Luftballons sind noch in Arbeit - gab es das erste Erstaunen schon, da das Atelier nicht einer der hübschen Windsheimer Altstadtgassen zu finden war, sondern in großzügigen, hellen Räumen mitten in einem Neubaugebiet. Das nächste Erstaunen galt der Größe der beeindruckenden Malereien Rießbecks, von denen mehrere fast Deckenhöhe erreichen.

Rießbeck gab Einblicke in seine Arbeitsweise. Sein Hauptinteresse gilt der Landschaftsmalerei vor allem arktischer Landschaften, die er auf seinen Reisen kennengelernt hat und nach Hause zurückgekehrt in seiner Phantasie nachmalt. Normalerweise - so Rießbeck - male er mit Ölfarben auf Leinwand. Für das Deckenkunstwerk der Christuskirche hätte er sich aber aus statischen Gründen für Aluminium als Untergrund entschieden, woraus sich in der Maltechnik ganz neue Herausforderungen ergeben hätten. Mit einem Aluminium-Untergestell soll das Kunstwerk, das den Titel "Dornenkrone mit Luftballons" tragen soll, in die zentrale Rundung der Decke der Eberner evangelischen Kirche angebracht werden.

Gerhard Rießbeck wird, wie die Gäste erfuhren, im Sommer 2015 als Folgeauftrag für seinen mittlerweile in Kunstkreisen bekannt gewordenen Eberner Entwurf das Altarbild der Bad Windsheimer Museumskirche neu gestalten.

Vorstellung im November
Am 2. November - so erläuterte Pfarrer Bernd Grosser - soll das Kunstwerk in einem Gottesdienst vorgestellt und bei einem anschließenden "KaffeeHaus"-Nachmittag im Gemeindehaus diskutiert werden. Dabei werden auch Werke des Eberner Künstlerehepaars Eichler zu sehen sein.

"So nah werden wir dem Himmel wohl nicht mehr kommen.", meinte am Ausgang einer der Eberner Gäste in Anspielung auf den künftigen Standort des Kunstwerks in der acht Meter hohen Dachkonstruktion der Christuskirche. Doch auch der anschließende Besuch des Freilandmuseums bescherte den Besuchern einen strahlenden Himmel und buntes Leben in den Museumsbauten.

Veranstaltungen zur Kunstaktion "12(W)Orte"in Ebern

27. September Konzert "Atem - Klang der Seele" mit Clemens Bittlinger, Christuskirche, 19.30 Uhr.

2. November Gottesdienst am Reformationstag zum Themenjahr, Christuskirche, 10 Uhr
"Bild und Bibel" mit offizieller Vorstellung des Kunstwerks,
nachmittags "KaffeeHaus" (Musik, Kunstausstellung mit
Werken des Ehepaars Eichler, Kunstgespräch mit Gerhard
Rießbeck) im Gemeindehaus

im November Öffentliche Führungen in der Christuskirche: Sonntag 9. November, 11 Uhr; Sonntag, 16. November, 15 Uhr.

13. November "Kunst und Kirche" - Vortrag mit KR Helmut Braun, München
(Kunstbeauftragter der ELKB)
- Veranstaltung in Kooperation mit den Kirchengemeinden
Coburg St. Moriz, Gemünda und Schottenstein, Christuskirche Ebern, 19 Uhr.

16. November "Voci di donne", Konzert zum Ende des Kirchenjahres, Vokalmusik für
Frauenensemble aus vier Jahrhunderten, Christuskirche, 19.30 Uhr.

2. bis 5. April 2015 "Heilige Drei Tage"-Gottesdienste zum Thema des Kunstwerkes (Gründonnerstag 2. April, 19 Uhr; Karfreitag 3. April, 10 Uhr; Osternacht 5. April, 5.30 Uhr) Motto: "gebunden-befreit- losgelöst"

11. April Gospelkonzert mit "Praising People", Fischbach
(alternativ: 14/15. oder Sa./So. 21./ 22. März, je 19.30 Uhr)

31. Oktober 2015
Gottesdienst und Dekanatsempfang in Ebern mit Vortrag
von Gerhard Rießbeck zum Thema "Bild und Bibel"
- Veranstaltung des Ev.-Luth. Dekanat Rügheim, Christuskirche Ebern, 19.30 Uhr.