Eine Dankesreise durch 40 Jahre Jugendblaskapelle erlebte das Publikum beim Adventskonzert der Jugendblaskapelle Unterpreppach. Das Konzert war Abschluss des ereignisreichen "Jubiläumsjahres", das von vielen Veranstaltungen geprägt war.

Über die Entwicklung der letzten Jahre berichtete Thomas Hau, der durch das Programm führte. Viel habe sich seit dem Gründungsjahr 1972 in der Besetzung getan. Heute zähle die Kapelle fast 60 Aktive.

Ausbildung zahlt sich aus

Die kontinuierliche Ausbildung und Nachwuchsarbeit zahle sich aus: "Ohne diese großen Anstrengungen und Bemühungen würde eine Jugendblaskapelle auf Dauer nicht bestehen können", so Hau. Die Kapelle baut auf drei Säulen in der Nachwuchsarbeit: die musikalische Früherziehung für Kinder von vier bis sechs Jahren, die Flötengruppe für Kinder von sechs bis neun Jahren und schließlich die Nachwuchskapelle für Kinder ab neun Jahren.

Letztere eröffnete das Konzert mit "Macht hoch die Tür" und sorgte auch im weiteren Konzertverlauf für traditionelle Weihnachtsklänge. Auch die Flötenkinder hatten ihren Auftritt. Für viele von ihnen war es der erste vor großem Publikum, andere haben schon einige Auftrittserfahrung.

Yvonne Groh rundete das abwechslungsreiche Programm durch ihren Sologesang ab. Begleitet von Matthias Fürst an der Gitarre sorgte sie mit ihrer gefühlvollen Stimme für bewegende Momente in der Pfarrkirche in Unterpreppach.

Umfangreiches Repertoire

Für schwungvolle, teils traditionelle, teils moderne Klänge sorgte schließlich die Hauptkapelle mit einem Programm, das verschiedene Epochen und Stilrichtungen verband.

Dafür und für das insgesamt sehr gelungene Adventskonzert ernteten die Musiker reichlich Beifall. Aber diesmal ertönte der Beifall nicht nur aus den Reihen der Zuhörer, sondern auch von der Bühne aus, denn auch das Publikum wurde von den Musikern mit einem kräftigen Applaus beehrt.

Spenden, die bei dem Konzert eingenommen wurden, kommen zum einen Teil der Nachwuchsförderung der Kapelle, zum anderen Teil der Erweiterung der Dorfkrippe in Unterpreppach zugute.