Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug/HLF 16 kostet knapp 400.000 Euro. Der Stadtrat traf eine Entscheidung zum Typ und der Ausstattung des Autos. Die Mittel für die Beschaffung werden in den Haushalten 2014 und 2015 bereitgestellt. Neue persönliche Schutzausrüstung kauft die Stadt für die Haßfurter Feuerwehr sowie für die Atemschutzgeräteträger in den Stadtteilwehren Augsfeld und Prappach. Die Anzüge sind erforderlich, da die aus dem Jahr 2000 stammende Kleidung verbraucht ist.

Die Investition "ist eine Lebensversicherung" für die ehrenamtlichen Helfer, unterstrich Bürgermeister Günther Werner (WG Haßfurt) die Notwendigkeit. 110.000 Euro sind erforderlich, um die persönliche Schutzausrüstung anzuschaffen. Ein Anzug kostet 1200 Euro. Ähnlich wie beim neuen Auto stellt die Stadt das Geld in den Haushalten 2014 und 2015 zur Verfügung.